Ratsarbeit in der Samtgemeinde Lühe PDF Drucken E-Mail

Wappen_Samtgemeinde_Luehe

Die Samtgemeinde Lühe besteht aus den Mitgliedsgemeinden Grünendeich, Guderhandviertel, Hollern-Twielenfleth, Mittelnkirchen, Neuenkirchen und Steinkirchen. Die Samtgemeinde und alle Mitgliedsgemeinden haben jeweils einen Gemeinderat und eine gemeinsame Verwaltung.

SGMitgliedsgemeinden

 

Die Ratsmitglieder werden alle 5 Jahre durch die Kommunalwahlen bestimmt. In der ersten Sitzung nach der Wahl werden die Bürgermeister/Bürgermeisterinnen (im Samtgemeinderat die/der Ratsvorsitzende) gewählt und die Mitglieder der Ausschüsse bestimmt. Darüber hinaus können ein Gemeindedirektor/eine Gemeindedirektorin gewählt werden, der/die die Verwaltungsaufgaben des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin übernimmt.

Der Gemeinderat beschließt über die grundlegenden Ziele der Entwicklung der Kommune und die Richtlinien, nach denen die Verwaltung geführt werden soll. Er erlässt Satzungen und Verordnungen und entscheidet über die Erhebung öffentlicher Abgaben, die Haushaltssatzung, den Haushaltsplan und über Flächennutzungs- und Bebauungspläne.

Der Gemeinderat überwacht die Durchführung der Ratsbeschlüsse sowie den sonstigen Ablauf der Verwaltungsangelegenheiten. Jedes Ratsmitglied hat das Recht, in den Räten und Ausschüssen, denen es angehört, Anträge zu stellen oder Auskünfte in allen Angelegenheiten der Kommune zu verlangen.

Der Samtgemeinderat Lühe hat zu Beginn der Wahlperiode im November 2016 eine neue Struktur der Ausschüsse beschlossen.

SG-RatAusschuesse

Von den insgesamt 7 Ausschüssen ist der Samtgemeindeausschuss -oder auch Hauptausschuss genannt- mit besonderen Rechten ausgestattet. Dieser Ausschuss bereitet die Beschlüsse des Samtgemeinderates vor und befasst sich mit u.a. Verwaltungsangelegenheiten.

Jede Mitgliedsgemeinde entscheidet zu Beginn der Wahlperiode in einer konstituierenden Sitzung des Gemeinderates ebenfalls über die Ausschüsse und deren Besetzung und wählt den Bürgermeister bzw. die Bügermeisterin. In den Mitgliedsgemeinden wird mindestens ein Verwaltungsausschuss gebildet, der ähnliche Aufgaben hat wie der Samtgemeindeausschuss. In der Regel gibt es dann noch einen Ausschuss für Finanzen, einen Bau- und Wegeausschuss und einen Ausschuss für Jugend, Sport und Kultur.

Ort und Uhrzeit der Sitzungen aller Räte und Ausschüsse werden durch Aushang und im Ratsinformationssystem bekannt gegeben. An den Sitzungen der Räte und der Ausschüsse können die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden als Zuhörer/Zuhörerin teilnehmen. Nur die Sitzungen des Samtgemeindeausschusses bzw. der Verwaltungsausschüsse und gelegentlich einige vertrauliche Tagesordnungspunkte anderer Sitzungen sind nicht öffentlich. Am Ende einer Sitzung hat jede Bürgerin und jeder Büger das Recht Fragen zu stellen.

Haben Sie Fragen zur Ratsarbeit? Sie können sich jederzeit gern [hier] an unsere Ratsleute wenden.


 
Breitbandverbindungen PDF Drucken E-Mail
http-Welt-finger_300x212gehören in jeden Haushalt und in jeden Betrieb

Schnelle Internetzugänge sind für Unternehmen und Bürger mittlerweile genauso wichtig wie Straßen und Energienetze. Die Verfügbarkeit breitbandiger Internetzugänge ist Voraussetzung für neue Dienste mit hohem wirtschaftlichem Potenzial: elektronischer Geschäftsverkehr (E-Business, E-Commerce), Behördendienste (E-Government), Gesundheitsfürsorgedienste (E-Health) oder im Bildungswesen Unterricht (E-Learning). Der Ausbau von Breitbandnetzen schafft neue Jobs in Unternehmen, bei der Heimarbeit und im Teleworking, gerade im ländlichen Raum.

Weiterlesen...
 
Mitglied werden PDF Drucken E-Mail

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind eine quicklebendige Partei. Wir wollen wachsen, in jeder Hinsicht. Dabei kommt es auf jede/n an. Nur starke Grüne sind ein Garant für ökologische Modernisierung und neue soziale Gerechtigkeit.

Mitglied werden ist ganz einfach. Einmal [hier] kurz klicken und das Aufnahmeformular kann online aufgefüllt werden, oder [hier] klicken, um den Aufnahmeantrag als PDF-Dokument herunter zu laden.

 
Energiewende zu Hause PDF Drucken E-Mail

Der Umstieg auf Ökostrom ist ganz einfach

GruenerStromJeder Haushalt kann mit der Energiewende sofort beginnen. Es ist kinderleicht. Im Internet gibt es eine Fülle von Vergleichsportalen, die alle verfügbaren Informationen aufzeigen. Wichtig ist dabei, einen Ökostrom-Anbieter zu wählen, der nachweisen kann, dass er tatsächlich in den Bau neuer Anlagen zur Nutzung von Bio-, Wind- und Solarenergie bzw. in die energetische und ökologische Modernisierung von Wasserkraftwerken investiert.

Weiterlesen...
 
free pokerfree poker

Schlagzeilen

GRÜNE Lühe bei Facebook

Besuchen Sie unserer facebook-logo- Seite.

 


 

  Ich denke,

 also bin ich

GRÜN

 

Wer ist online

Wir haben 5 Gäste online